Unsere Geschichte vom Autocross im Schwarzwald von Albert Malter oder kurz gesagt „dem Albi“. Albi trieb sich wieder mal am 17/18.10.2009 in Neuenburg auf dem Autocross herum. Er ist ja mein Cousin und stammt ursprünglich aus dem hessischen Schlüchtern, das ja eine Autocross Legende oder eine Autocross Hochburg ist. Zumindest sehen wir zwei das so ! Damals donnerten noch Massenweise NSU Prinz TT über den Ewald Pauli Ring und ließen einem beim zuschauen, echt das Herz aufgehen und man wollte gar nicht mehr nach Hause gehen. Lange Jahre sind wir beim „Cross“ bei Hohenzell auf den Rennen umhergelaufen. Wann das so genau war, weiß ich echt nicht mehr so genau ? aber ich schätze mal so ab dem 7. Lebensjahr rum? Anfangs sammelten wir immer die leeren Flaschen ein und verdienten uns ein bisschen Kleingeld, dass wir dann gleich am Montag nach dem Rennen in Matchbox Autos gut anlegten. Nach einiger Zeit, mussten wir doch etwas feststellen. Die Autos auf der Strecke waren doch ein bisschen mehr Interessanter als mit bis zum Stehkragen bepackten Tüten oder Kästen, zwischen den Beinen der Zuschauer nach Leergut zu suchen. Rennen schauen war dann angesagt und das Flaschensammeln hatten wir an die jüngeren Kiddies abgegeben.

Albi ist dann später in den Schwarzwald gezogen und wohnt noch in dieser schönen Gegend. Ein hämisches Grinsen zauberte es Ihm auf´s Gesicht, als er erfuhr, dass es in der Nähe auch Autocross Rennen gibt. Achkarren im Kaiserstuhl waren dann an den Wochenenden seine Autocross Ausflugsziehle. Als diese Strecke dann leider eingestellt wurde, spekulierte der ex Schlüchterner Leergutsammler nach neuen Strecken und machte in seiner Nähe den Ort Neuenburg aus. Er freute sich wie ein Zeiserl und es war aber auch ein Glück, dass es noch eine Autocross-Strecke in seiner Nähe gab. Das Autocross Virus hatte Ihn halt schon völlig umschlungen, genauso wie mich. Da machste nix … wie das unser Streckensprecher Lothar Eich immer so schön sagt ;-) Ja, und seit langen Jahren steht er nun in Neuenburg an der Strecke, was nicht weit von der Schweizer Grenze liegt und schaut seine Rennen. Diesmal hat er auch ein paar Fotos geschossen, die Ihr Euch anschauen könnt.

In Schlüchtern tut sich nach den vielen Erzählungen, sehr viel an der Strecke. Die Schlüchterner MSCler wuseln, werkeln, und schaffen schon die vergangenen Tage und Wochen eifrig am Ring. Abschnittsweise soll Asphalt aufgetragen werden, so dass auch Rallycross-Veranstaltungen dort gefahren werden können. Na, das iss mal was und es freut mich total wenn es 2010 heißt:
 
1. Rallycross-Lauf zur DM auf dem Ewald Pauli Ring in Schlüchtern.

Das wird echt Geil .... Und nun sind meine Buchstaben alle und es geht zu den Bildern vom 3 Nationen-Cup in Neuenburg. Geknipst, gebrannt, verpackt und geschickt von unserem Albi. Ausgepackt, verkleinert, bearbeitet und hochgeladen von JoRö.

Vielen Dank Cousin Albert

Fotos von Albert